Ihr Warenkorb
keine Produkte

Safe Use -Tipps und Informationen für den Umgang mit Legal Highs

Sicherheit:
Wir empfehlen dir zu deiner eigenen Sicherheit nur dann Legal Highs zu konsumieren wenn mindestens eine andere Person von deinem Kosum weiß und diese auch anwesend ist. Im besten Fall ist diese Person nüchtern und konsumiert in dieser Zeit nichts. Solltest du unerwartet Probleme (welcher Art auch immer) bekommen, ist jemand für dich da, der dir helfen kann.

Settings:
Wenn du Legal Highs zu dir nimmst, solltest du darauf achten, dass du dies in einem angenehmen Umfeld machst. Also an einem Ort, wo du dich wohl und sicher fühlst.

Feelings:
Solltest du dich schlecht fühlen, tiefgreifende Probleme und /oder Ängste haben, empfehlen wir dir keine Legal Highs zu kosumieren. Du solltest dies wirklich nur machen, wenn es dir richtig gut geht (körperlich als auch geistig), denn Legal Highs können deine Gefühle verstärken.

Alter:
Du solltest mindestens das 18. Lebensjahr erreicht haben, wenn du einmal Legal Highs probieren möchtest!

Gesundheit:
Bedenke: Gesundheit ist dein höchstes Gut. Also solltest du auch nur dann Legal Highs einnehmen, wenn du dich wirklich gesund fühlst. Auch eine Erkältung zählen wir hier bereits unter Krankheit. Du solltest von den legalen Highmachern definitv A,bstand nehmen wenn du z.B. unter Asthma leidest, Bluthochdruck hast oder einen Herzfehler, um nur einige Erkrankungen zu nennen.

Schwangerschaft:
Wenn du schwanger bist, solltest du in KEINEM Fall Legal Highs, Alkohol, Nikotin oder Ähnliches zu dir nehmen! Denk an die Gesundheit deines Kindes, diese steht an aller erster Stelle!

Dosierung:
Es ist fast unmöglich eine exakte, pauschale Dosierungsanleitung für Legal High Produkte zu definieren. Jeder Körper ist unterschiedlich und reagiert anders. Dies hat unter anderem mit dem Geschlecht, Körpergewicht, Anfälligkeit auf Stoffe, vorheriger Grad der Nahrungsaufnahme und vielen anderen Faktoren zu tun. Deshalb empfehlen wir dir ausdrücklich, dich „heranzutasten“. Finde deine perfekte Dosierung, indem du mit einer sehr kleinen Menge beginnst. Bedenke: Die Dosis macht das Gift!
Schaue und beobachte sehr genau wie dein Körper bzw. deine Psysche reagiert. Solltest du keine oder nur eine sehr unterschwellige Wirkung spüren, kannst du die Dosierung später immer noch erhöhen. Beachte aber auch, dass eine Wirkung auch zeitverzögert einsetzen kann. Also gib dir bzw. der Wirkung die Zeit zur Entfaltung! Kenne deine Grenzen!

Mischkonsum:
Vom Mischkosum mit Alkohol, illegalen Drogen und anderen Substanzen ist strikt abzuraten!

Häufigkeit:
Wir empfehlen dir Legal Highs nicht zu häfig einzunehmen. Ein täglicher Kosum ist absolut nicht empfehlenswert! Wenn du mal alle paar Wochen am Wochenende einen Legal High Joint rauchst, ist das völlig okay. Aber solltest du es mehrfach die Woche tun, kann das zu einem Problem in deinem Leben werden. (So wie alles, was man exzessiv betreibt) Dessen solltest du dir bewusst sein.

Sucht:
Womit wir beim nächsten Punkt angelangt wären. Sucht. Ob ein Mensch süchtig nach etwas wird, hängt viel von seiner Willenskraft, seinen Lebensumständen und auch genetischen Veranlagungen ab.
Unserer Ansicht und Erfahrung nach wird ein im lebenstehender Mensch, der ein stabiles Umfeld hat, nicht vom Konsum von Legal Highs süchtig werden. Aber leider ist es wie bei fast allem: es gibt immer wieder Leute, die süchtig werden. Um ein paar Beispiele zu nennen, dass Sucht in sehr vielen Bereichen auftreten kann: Drogensucht, Spielsucht, Sexsucht, Shoppingsucht, Sportsucht oder auch nur die vielleicht noch recht harmlose Schokoladensucht. Prinzipiell kann man von allem süchtig werden. Deshalb sollte man seine Grenzen kennen, sie einhalten und auf den Kosum verzichten, wenn man sich selbst als labil einstuft bzw. eine hohe Anfälligkeit hat, was Sucht betrifft.

Strafbarkeit:
Mit unseren Produkten machst du dich nicht strafbar! Die von uns angebotenen Legal Highs unterliegen nicht dem derzeit geltenden Betäubungsmittel Gesetz in Deutschland. Wir beobachten den Markt und die ständig wechselnden Gegebenheiten /Änderungen im BtMG gründlich. Du hast als Kosument keinerlei rechtliche Gefahren in Bezug auf Strafverfolgung zu erwarten. Uns ist bekannt, dass einige Staatsanwälte der Meinung sind, dass Legal Highs dem Arzneimittelgesetz unterliegen, doch dies ist bislang nicht einideutig geklärt. Dies wird wohl erst in einigen Monaten /Jahren vor einem EU Gericht entschieden werden. Selbst wenn sich die Annahme des AMG bestätigt, hast du als Endkunde nichts zu befürchten. Der Konsum von Arzneimitteln ist nicht strafbar, allenfalls der Verkauf in großen Mengen.

Straßenverkehr:
Solltest du Räuchermischungen, Badelsaze oder Sonstiges zu dir genommen haben, bitten wir dich, in keinem Fall aktiv oder auch passiv am Straßenverkehr teizunehmen. Vom Fahren von Fahrzeugen, sei es PKW, Motorrad oder Fahrrad, ist abzuraten. Du könntest dich und deine Mitmenschen durch eine falsche Wahrnehmung gefährden. Deshalb tu dir selbst den Gefallen und nimm nicht am Straßenverkehr teil, wenn du high bist.

Verantwortung:
Handel verantwortungsvoll! Solltest du Kinder oder Tiere haben, sorge dafür, dass diese nicht in der Zeit des Kosums in der Nähe sind. Achte also darauf, dass du deine Legal High Produkte an einem für Kinder/Tiere sicheren Ort aufbewahrst! Du solltest deinen Kosum planen und dafür sorgen, dass davor wirklich alles getan wurde, damit es deinen Kindern/Tieren gut geht und sie nicht unter dem Kosum leiden müssen.

Drogentest /MPU:
Unsere Produkten schlagen bei gängigen Drogentests, die von der Polizei/anderen Behörden verwendet werden, nicht an. Das Ergebnis wird immer negativ sein, da es sich bei unseren Produkten nicht um illegale Drogen handelt. Theoretisch kannst du unsere Legal Highs auch dann werdenden, wenn dir eine MPU (Medizinisch-Psyschologische Unterschuchung) bevor steht. Man wird dir nichts nachweisen können, allerdings sprechen wir hierfür auch keine Empfehlung aus!

Ernährung:
Achte vor und nach dem Konsum der LHs darauf, dass du ausreichend Nahrung zu dir genommen hast und den Tag über viel Flüssigkeit zu dir genommen hast. Du solltest während des Konsums immer ausreichend mit Getränken versorgt sein, so dass du immer die Möglichkeit hast, etwas zu trinken. Bedenke, dass du z.B. einen höheren Wasserverlust haben könntest. Du solltest dafür sorgen, dass dieser ausgeglichen wird.
Es ist sinnvoll sich gesund und vitaminreich zu ernähren und bestimmte Nahrungsergänzungsmittel einzusetzen.

Nahrungsergängungsmittel:
Besonders nach dem Konsum kann es hilfreich sein, bestimmte Recovery-Supplemente einzusetzen. Diese sorgen dafür, dass alle nötigen Nährstoffe, Vitamine etc. deinem Köper schnell wieder zugesetzt werden und du deine Energiereserven wieder schnell aufladen kannst. Das ist durch bestimmte Recovery Proukte wesentlich schneller und effektiver möglich als allein über die Ernährung. Deine Gesundheit sollte es dir wert sein, solche Produkte nach oder auch schon vor dem Kosum der Legal Highs zu verwenden.

Notfall:
Solltest du dich an all unsere Tipps gehalten haben, wirst du sicherlich einige schöne Stunden erleben. Wenn du sie allerdings ignorierst und es zu einem Notfall kommen sollte, solltest du immer ein Telefon in der Nähe haben, um eventuell einen Notarzt zu kontaktieren. Uns ist kein Fall bekannt, in dem dies nötig gewesen ist, wenn ein verantwortungsvoller Konsum praktiziert wird.

Beratung:
Wenn du wirklich ein Suchtproblem hast und unsere Tipps dir nicht helfen konnten, ist es sinnvoll, wenn du dich an eine Suchtberatungsstelle wendest. BAS!S - Beratung, Arbeit, Jugend & Kultur e.V. beispielsweise hat sich auf Legal Highs spezialisiert und kann dir sicher helfen.

Spaß /Erholung:
Spaß haben, chillen, relaxen und einfach mal die Welt um sich herum vergessen. Für diesen Zweck wurden Legal Highs geschaffen.

In diesem Sinne: genieße die Zeit des Ausbrechens aus der "normalen Welt", aber vernachlässige dadruch nicht deinen Job, Kinder, Familie und soziale Kontakte. Lebe immer bewusst und verantwortungsvoll.

Shopsystem by Gambio.de © 2012